Gemeinde Rüdlingen



Chronik

Vor 1894

Einzelversorgung mit Quellwasserfassungen und Brunnen-
stuben.

1894

Beschluss Gemeindeversammlung für den Bau eines Reser-
voirs und des Leitungsnetzes im Dorf.

1896

Erstellen Reservoir Oberdorf und Leitungsnetz im Dorf.

1922

Buchberg gewährt Rüdlingen das Recht, die im Grundstück
Nr. 296 befindliche Quelle zu fassen und als Versorgung für
den Steinenkreuz zu gebrauchen. Der Wasserbehälter ist in
den Gruben erstellt worden.

1945

Erstellen Grundwasserpumpwerk Woog und Verbindung ins
Dorfnetz.

1967

Anschluss an Hochreservoir Grafenholz-Eglisau für obere
Druckzone. (Steinenkreuz, Chapf, Aussenhöfe)

1995

Sanierung der drei Brunnenstuben Stampich.

2008

Erstellen Wasserverbund Rüdlingen-Buchberg.

2009 - 2012

Sanierung der 100-jährigen Wasserleitungen im Dorf.